PFERDEKLINIK IN PARSDORF | Ultraschalluntersuchungen

Sonographie am Pferd.

Pferdeklinik IN PArsdorf → LEISTUNGEN → SONOGRAPHIE / ULTRASCHALL

SONOGRAPHIE / ULTRASCHALL

Die Ultraschalluntersuchung ist ein diagnostisches, nicht-invasives, schmerz- und strahlungsarmes Verfahren, bei dem vom Gewebe zurückgeworfene Schallwellen sichtbar gemacht werden. Die Ultraschalluntersuchung wird in der PFERDEKLINIK IN PARSDORF bevorzugt zur Untersuchung von Weichteilproblemen, vom Sehnen- und Bandapparat, der Muskulatur oder von inneren Organen wie Herz und Lungen, Darm sowie für gynäkologische Untersuchungen angewandt.

Die Ultraschalluntersuchung ist ein diagnostisches, nicht-invasives Verfahren, bei dem vom Gewebe zurückgeworfene Schallwellen sichtbar gemacht werden. Die Ultraschalluntersuchung wird in der PFERDEKLINIK IN PARSDORF bevorzugt zur Untersuchung von Weichteilproblemen, vom Sehnen- und Bandapparat, der Muskulatur oder von inneren Organen wie Herz und Lungen, Darm sowie für gynäkologische Untersuchungen angewandt.

Anwendungsgebiete der Sonographie / des Ultraschalls beim Pferd:

  • Sonographie bei akuten Verletzungen

  • Sonographie der Sehnen und Bänder

  • Sonographie von Gelenken

  • Untersuchung des Beckens

  • Untersuchung von Nacken / Hals / Rücken

  • Ultraschallgeleitete Injektionen

  • Einsatz in der Fohlenmedizin

  • Ultraschall der Lunge

  • Abdomen-Sonographie

  • Echokardiographie (Herz-Ultraschall)

  • Untersuchung von Gefäßen

  • Sonographie des Auges

Wir freuen uns über Ihre Nachricht

PFERDEKLINIK IN PARSDORF

Pferdeklinik in Parsdorf GmbH
Dr. Susanne Blessing | Dr. Karl Schweighofer
Vaterstettener Weg 6
85599 Parsdorf / Vaterstetten

Unsere Geschäftszeiten: 08.00 bis 18.00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten gilt der Notdienst.

Telefon
Telefax
E-Mail

+49 (0) 89 - 90 11 96 3
+49 (0) 89 - 90 11 96 40
info@pferdeklinik-in-parsdorf.de

ANFAHRTSSKIZZE | DOWNLOAD

Wir sind ganzjährig - an 365 Tagen - rund um die Uhr für Sie erreichbar.  Bitte informieren Sie uns in dringenden Notfällen vorab telefonisch, damit wir bis zu Ihrem Eintreffen bereits alle notwendigen Vorkehrungen treffen können.

Um den Notdienst in diesem Umfang bereitstellen zu können, orientieren wir uns in der Abrechnung an den Vorgaben der Bundestierärztekammer bzw. der GOT. Ambulante Notfälle innerhalb der normalen Geschäftszeiten werden entsprechend GOT (22) berechnet.

Für umfassende Untersuchungen bitten wir um vorherige Terminvereinbarung, um Wartezeiten für Sie und Ihr/e Pferd/e zu minimieren.